Alle Beiträge von Georg von Nessler

“Zukunft – Erinnern” Politische Bildung und Räume mit digitalen Mitteln.

Projektziel: Förderung der Politische Bildung, Teilhabe-Partizipation und Stärkung der Selbstwirksamkeit in Wissens- und Wertschöpfungsketten aller Generationen, mit digitalen Mitteln.
Zielmittel: Nachhaltige, innovative Gestaltung und gemeinsame Umsetzung durch freie Träger, Wirtschaft, Kommune und Wissenschaft. Gefördert, adaptierbar als Blaupause für vergleichbare Anwendungen und Zielsetzungen. “Zukunft – Erinnern” Politische Bildung und Räume mit digitalen Mitteln. weiterlesen

“GvN Kunst & Dialog AnStifter” unterstützen, fördern den Dialog und Inklusion durch Kunst.

“Deine Haltung und die von Dir durchwanderten Erfahrensräume sind immens. Deine Fähigkeiten sie durch Kunst oder narrativ zu teilen und so in Dialog zu treten, bemerkenswert.” Dies wollen wir, die “GvN  Kunst & Dialog  AnStifter ” unterstützen und fördern.  Aus einem  Gespräch zwischen  Franziska Anna Faust  und dem Initiator Georg von Nessler . “GvN Kunst & Dialog AnStifter” unterstützen, fördern den Dialog und Inklusion durch Kunst. weiterlesen

Marketing experience to promote the application and export of Indian homeopathy treatments and cures

Content outline of my talk in the International Hahnemann Zentrum, Torgau, given on 16th April 2018 to a delegation of physicians from India :

Dear ladies and gentlemen, honorable guests, I have the honour to adress you.
My name is Georg von Nessler . I was raised in 3 cultures, studied economics and art history specialising in preservation of national build heritage. Marketing experience to promote the application and export of Indian homeopathy treatments and cures weiterlesen

Mit dem Potenzial der Künste neue Zugänge und Horizonte eröffnen

Kurzinformation | Künste öffnen Welten

  • Das Ziel von „Künste öffnen Welten” ist es, die Bildungschancen von benachteiligten Kindern und Jugendlichen* zu erhöhen.
  • Mit „Künste öffnen Welten” fördert die BKJ Bündnisse, die an „Dritten Lernorten“ außerhalb von, aber auch mit Schule und Kindertagesstätten zusätzliche Projekte und ein Mehr an Kultureller Bildung schaffen. Diese leicht zugänglichen Bildungsangebote sind für Kinder und Jugendliche* vom Vorschulalter bis 18 Jahren, die in familiären Risikolagen aufwachsen.
  • Mit den Projekten etablieren die Bündnispartner die Kooperationspraxis im Sozialraum. Sie bringen ihre unterschiedlichen Kompetenzen zusammen.
  • Die BKJ unterstützt nachhaltige Kooperationen durch Beratung, Qualitätsentwicklung und bundesweiten Fachaustausch. Mit dem Potenzial der Künste neue Zugänge und Horizonte eröffnen weiterlesen

NS-Verbrechen: Streit über Hilfen für Kinder von Holocaust-Opfern

NS-Verbrechen: Streit über Hilfen für Kinder von Holocaust-Opfern – WELT

[ von Welt ] “Verbände und Opposition kritisieren die Bundesregierung, weil sie Kindern von Schoah-Überlebenden keine psychosoziale Hilfe bezahlt. Dass Traumata vererbt werden können, sei wissenschaftlich belegt.”
Die Wirkung des Holocausts auf die Kinder der Überlebenden, oder im  “KZ gebliebenen Familienmitgliedern” wie es so im deutschen Sprachgebrauch heisst.  Ich gehöre dazu und werde mit und für Betroffene eine geschlossene Facebookgruppe mit regelmässigen “live Treffen” “Forum zweite Generation – Leipzig “, gründen – NS-Verbrechen: Streit über Hilfen für Kinder von Holocaust-Opfern weiterlesen

12. Interdisziplinäres Gespräch “Nachhaltigkeit und technische Ökosysteme” 02.02.2018 10-16 Uhr

[  PM  Prof. Dr. H-G. Gräbe ]   Termin: 2. Februar 2018, 10–16 Uhr ,
Ort: Research Academy Leipzig, Wächterstraße 30, 04107 Leipzig.
Der Höhepunkt und Semesterabschluss des   Moduls “Interdisziplinäre Aspekte des digitalen Wandels”.  bildet das

12. Interdisziplinäre Gespräch:  Nachhaltigkeit  und technische Ökosysteme

Mit diesem interdisziplinären akademischen Gespräch wird die im Herbst 2011 begonnene Reihe akademischer Reflexionen über die Umbrüche unserer Zeit fortgeführt. Die Reihe der Interdisziplinären Gespräche am  Institut für Informatik wird unterstützt vom  Institut für angewandte Informatik ( InfAI ), von  LIFIS – Leibniz-Institut für Interdisziplinäre Studien, dem  MINT-Netzwerk Leipzig  sowie der   Research Academy Leipzig. 12. Interdisziplinäres Gespräch “Nachhaltigkeit und technische Ökosysteme” 02.02.2018 10-16 Uhr weiterlesen

“Wie beeinflusst die Digitalisierung unsere gesellschaftlichen Diskurse?” Unsere Veranstaltungsempfehlung

Wir nehmen teil , treffen wir uns auf der Veranstaltung des SML ?  5. Dezember 2017, 19:00 Uhr, Paulinum, Felix-Klein-Hörsaal der Universität Leipzig. Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) lädt im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe “Wissenschaft im Diskurs” am 5. Dezember 2017, 19:00 Uhr in den Felix-Klein-Hörsaal (Paulinum, Hauptgebäude, 5. Etage) zu einem Podiumsgespräch zum Thema: “Hate Speech & Fake News versus Vertrauen – Wie beeinflusst die Digitalisierung unsere gesellschaftlichen Diskurse?” ein.

Die Digitalisierung bedingt einen grundlegenden Strukturwandel zur sogenannten “Öffentlichkeit 2.0”. Diese rasante technische Entwicklung erlaubt ein globales Miteinander in einer ganz neuen Art und Weise. Auf der anderen Seite wird Politik auf nationaler Ebene immer schwieriger; journalistische Normen und Profile geraten ins Wanken. Das Gerücht und der Hass, seit Menschengedenken existent, bekommen neue brandbeschleunigende Nahrung. Werden diese Entwicklungen die Gemeinschaft eher verbinden oder eher auseinanderdriften lassen? Geht Vertrauen als Kern gelingender Kommunikation verloren, und wie können wir es erhalten?
“Wie beeinflusst die Digitalisierung unsere gesellschaftlichen Diskurse?” Unsere Veranstaltungsempfehlung weiterlesen

1. Klostergespräch Grünhain. Einladung zum 17.11.2017 Lesung & Begegnung

Das 1.Klostergespräch Grünhain
– Lesung & Begegnung
ist der Auftakt zu einer Reihe von Lesungen und Ideenaustausch zum Thema, Historie und aktuelle Entwicklung des ehemaligen Zisterzienser Klosters Grünhain.
Das erste Klostergespräch in Form eines gemütlichen Hutzenabends findet am Freitag den 17.11.2017 in der ehemaligen Töpferei ( jetzt Kostümfundus ) Grünhain im Klostergelände statt. Beginn 19 Uhr. Für einen kleinen Imbiss durch die Grünhainer Klöpplerinnen ist gesorgt.
Der Grünhainer Ortsvorsteher Jens Ullmann und der Leipziger Kurator der Leipziger Denkmalstiftung und Partner in der der Projektentwicklergruppe “Klosteranlage Grünhain” Georg von Nessler  lesen aus der Chronik der Stadt Grünhain zur Entstehung des Klosters. 1. Klostergespräch Grünhain. Einladung zum 17.11.2017 Lesung & Begegnung weiterlesen

Bürger- Mitgestaltung- Initiative “RechtsVerweigerer” Mut statt Wut!

In unserem ersten Treffen haben wir für uns, jederzeit erweiterbar, folgendes erarbeitet und festgelegt :

1.0. ZIELE:
1.1. Reduzierung von
Intoleranz
Diskriminierung
Antisemitismus
Fremdenangst
Exklusion
1.2. Förderung von
Bildung
Kommunikation
Werten & Haltung Bürger- Mitgestaltung- Initiative “RechtsVerweigerer” Mut statt Wut! weiterlesen