Kommunen, Regionen, Länder, Verbände und Politik

Angebote, Fachwissen und News für unsere Kundengruppe: Kommunen, Regionen, Länder, Verbände und die Politik

1. Klostergespräch Grünhain. Einladung zum 17.11.2017 Lesung & Begegnung

Das 1.Klostergespräch Grünhain
– Lesung & Begegnung
ist der Auftakt zu einer Reihe von Lesungen und Ideenaustausch zum Thema, Historie und aktuelle Entwicklung des ehemaligen Zisterzienser Klosters Grünhain.
Das erste Klostergespräch in Form eines gemütlichen Hutzenabends findet am Freitag den 17.11.2017 in der ehemaligen Töpferei ( jetzt Kostümfundus ) Grünhain im Klostergelände statt. Beginn 19 Uhr. Für einen kleinen Imbiss durch die Grünhainer Klöpplerinnen ist gesorgt.
Der Grünhainer Ortsvorsteher Jens Ullmann und der Leipziger Kurator der Leipziger Denkmalstiftung und Partner in der der Projektentwicklergruppe “Klosteranlage Grünhain” Georg von Nessler  lesen aus der Chronik der Stadt Grünhain zur Entstehung des Klosters. 1. Klostergespräch Grünhain. Einladung zum 17.11.2017 Lesung & Begegnung weiterlesen

Lesung “Diesseits der Form” // F. Dassler, Chefredakteur der xia, liest am 08.11.17 – 19:00

IP-Dialog Lesungen – Nicht nur so fördern wir den Austausch zwischen Menschen, direkt und ungefiltert. Lassen Sie uns das gemeinsame Vorlesen wiederentdecken.
Ein Kontrapunkt zum digitalen Space. Spannend, ob des sich einlassen könnens. Unbekannten im Themenraum begegnen. Blinddate nicht nur mit der Literatur.

Friedrich Dassler, Chefredakteur der xia, liest: Lesung “Diesseits der Form” // F. Dassler, Chefredakteur der xia, liest am 08.11.17 – 19:00 weiterlesen

Bürger- Mitgestaltung- Initiative “RechtsVerweigerer” Mut statt Wut!

In unserem ersten Treffen haben wir für uns, jederzeit erweiterbar, folgendes erarbeitet und festgelegt :

1.0. ZIELE:
1.1. Reduzierung von
Intoleranz
Diskriminierung
Antisemitismus
Fremdenangst
Exklusion
1.2. Förderung von
Bildung
Kommunikation
Werten & Haltung Bürger- Mitgestaltung- Initiative “RechtsVerweigerer” Mut statt Wut! weiterlesen

Frühere Präsidentin des Deutschen Städtetags Petra Roth CDU unterstützt den Bundestagswahlkampf von Manuela Rottman, Grüne

Beispielhaft! Warum verschließt sich die sächsische CDU noch immer den BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Lösungsansätze, heute wohlwissend, dass nur Nachhaltigkeit stabile Fundamente in Ökonomie und Ökologie bilden?

Diese Fragestellung bitte offensiv hier teilen!

http://www.journal-frankfurt.de/journal_news/Politik-10/Gemeinsamer-Auftritt-mit-Manuela-Rottmann-Petra-Roth-unterstuetzt-fruehere-gruene-Umweltdezernentin-im-Bundestagswahlkampf-28933.html

Was mich bewegte dem BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN beizutreten.

Was bewegte mich Silberrücken Georg von Nessler  bei BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN beizutreten und noch aktiver zu werden?

In früheren Jahren oft als „unser grüner Hofnarr“ in der einen oder anderen Konzernvorstandsetage oder in Landes- und Bundesinstitutionen vorgestellt, habe ich schon immer für grüne Ideen und Konzepte im Sinne von Nachhaltigkeit, dezentraler – maßvollerer Technologien und vergleichbaren Ansätzen gekämpft. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass man vor  30 bis 40 Jahren deshalb belächelt wurde und ein gutes, starkes Rückgrat sowie Souveränität notwendig war. Was mich bewegte dem BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN beizutreten. weiterlesen

GWÖ erklärt – GemeinWohl Ökonomie – ethische Marktwirtschaft ?

[ Quelle: karlsruhe@gemeinwohl-oekonomie.org ] “Die Gemeinwohl-Okonomie ist der Aufbruch zu einer ethischen Marktwirtschaft, deren Ziel nicht die Vermehrung von Geldkapital, sondern das gute Leben für alle ist. Sie setzt menschliche Werte wie Menschenwürde, Menschenrechte und die ökologische Verantwortung in der Wirtschaft um.”

Wichtige Instrumente zur Umsetzung der GWÖ sind die sogenannte Gemeinwohlmatrix und der Gemeinwohlbericht.
Hier sind mehr Infos zu
GWÖ erklärt – GemeinWohl Ökonomie – ethische Marktwirtschaft ? weiterlesen

Wir bieten Projektierung, Marketing für BioÖkonomie Systeme

Wir bieten Dienstleistungen rund um und für die BioÖkonomie, Projektierung und Vertrieb für und im Dialog mit Investoren, Technik, Planung, Kommunen, Politik, Nachbarschaftsprojekten und NGOs.
Wir helfen der nachhaltigen, biologischen Land-, Produktions-  und  Energiewirtschaft besser und erfolgreicher im Bio Anbietermarkt der verschieden Absatzstrukturen zu agieren. Den Nachfragern, den Handels- und Vertriebsformen besser zu beschaffen und somit der ständig wachenden Nachfrage besser zu entsprechen.
Wir bieten Projektierung, Marketing für BioÖkonomie Systeme weiterlesen

“Industrie 4.0 – 3 Länder, 3 Nachbarn, 3 Ansätze für einen Zweck: Wettbewerbsfähigkeit” am 19.04.16

20160316_Map-Basel-RegionDie Industrie der Zukunft ist eine Herausforderung, aber auch eine Chance für jedes Industrieunternehmen, das wettbewerbsfähig bleiben und den neuen Bedürfnissen des Marktes besser gerecht werden möchte – unabhängig

davon, ob es Französisch, Schweizerisch oder Deutsch ist.
Um ihre Wertschöpfung zu erhalten und das Angebot zu differenzieren, müssen sich Unternehmen unausweichlichen Fragen stellen: Wie kann das Geschäftsmodell dank neuen digitalen Möglichkeiten neu umrissen werden? Wie können neue Technologien für eine bessere Organisation eingesetzt werden? Und wie kann man seine Mitarbeiter mobilisieren, um den Wechsel zur neuen Technologie herbeizuführen? “Industrie 4.0 – 3 Länder, 3 Nachbarn, 3 Ansätze für einen Zweck: Wettbewerbsfähigkeit” am 19.04.16 weiterlesen

Michael Fürch neu im Team zur Unterstützung Ihres Marketings

rp_profile2015-7-300x300.jpgWir freuen uns über die Verstärkung des Marketing Dienstleistungsteams durch den  User Experience Professional Michael Fürch.
Als Online-Konzeptioner und Texter liegt sein Schwerpunkt in der Digitalen Transformation und den Anforderungen, die sich für Unternehmen aller Größen daraus ergeben ( Stichworte: Customer Experience Design, Industrie 4.0 etc. ) Michael Fürch neu im Team zur Unterstützung Ihres Marketings weiterlesen

Profitable, gemeinschaftliche Energie- Stoffstromanlagen in Gewerbegebieten. Weitere Projektierungspartner gesucht.

Austausch_Diskurs_560x288 In Gewerbegebieten gibt es ein enormes Potential zur effizienteren Nutzung von Ressourcen. Sie ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch profitabel. Die Hohe Dichte an Unternehmen mit den meist unterschiedlichen Gewerken und ihren spezifischen Stoffströmen, Energieumsätzen und räumlichen Gegebenheiten sind ideal, um kooperative Kostenvorteile für alle Beteiligten zu generieren. Profitable, gemeinschaftliche Energie- Stoffstromanlagen in Gewerbegebieten. Weitere Projektierungspartner gesucht. weiterlesen