post

Lesung „Zwischenräume“ // Laura Friedrich liest -14.03.18 – 19:00 Uhr

Zwischenräume: eine lyrische Reise ins Ungewisse.
Online-Redakteurin Laura Friedrich liest eigene Gedichte.

Ein Gedicht ist immer ein Versuch. Ein Versuch das zu greifen, was nicht zu greifen ist. Es ist ein Wagnis, auf der Suche nach dem, was zwischen uns oder sagen wir besser zwischen den Zeilen liegt. Etwas drängt nach außen und verlangt nach Form, weil die Neugier nach dem Ungesagten jeden Tag aufs Neue überwiegt. Also lassen Sie sich inspirieren und riskieren wir ein Stolpern – auf dem Weg vom Ungesagten zur Geschichte, auf dem Weg von dir zu mir.

IP-Dialog Lesungen – Nicht nur so fördern wir den Austausch zwischen Menschen, direkt und ungefiltert. Lesung „Zwischenräume“ // Laura Friedrich liest -14.03.18 – 19:00 Uhr weiterlesen

Im GAPGAP Offspace / Kunstraum liest M. Thiele am 11.04.18 um 19 Uhr „Und im Abgrund wohnt die Wahrheit“ //

Musikalische Lesung von Matthias Thiele.
Der Autor liest aus seinem ersten Roman und spielt, wie der Protagonist der Handlung, auf der Sitar. „Fassungslos steht Milos vor den Trümmern seiner gescheiterten Existenz.
Seiner Lebenslügen überdrüssig wagt er einen letzten Schritt, mit dem er sein altes Leben zurücklässt und sich seinen Abgründen stellt.
Milos muss erfahren, dass die Selbsterkenntnis ihren eigenen Regeln folgt und dass es mehr als nur unendlichen Mut braucht, den Abgrund zu durchqueren.“ Im GAPGAP Offspace / Kunstraum liest M. Thiele am 11.04.18 um 19 Uhr „Und im Abgrund wohnt die Wahrheit“ // weiterlesen

Zusammen Leben lernen – Nicht nur im Binnenraum der Schule – Interview mit Otto Herz zu Lernen im Stadtteil

Interview mit Otto Hertz 18.1.2018,  Auszug aus eben diesem:
Otto Herz: “ Nicht Komma Regeln, nicht das Partizip Perfekt. Sondern das Zusammen Leben zu lernen und dieses nicht mehr zu beschränken auf den Binnenraum der Schule, sondern alle Bürgerinnen und Bürger, von den Kleinkindern an, leben in den Stadteilen, leben in der Stadt und deswegen gibt es eine neue Bewegung des Zusammen Führens aller Lernenden in der jeweiligen Community. Und wenn ich das mit der Digitalisierung, mit den neuen technischen Möglichkeiten gleich verbinden darf, dann sage ich auch noch dazu, auf meinem Stundenplan heute, stünde Skypen“ Zusammen Leben lernen – Nicht nur im Binnenraum der Schule – Interview mit Otto Herz zu Lernen im Stadtteil weiterlesen

Lesung „Wenn Wir Wüssten“ // Götz Wittneben liest am 19.02.18 19 Uhr

NEUER TERMIN: 19.02.18 um 19:00 Uhr.

Bewusstseinsforscher Götz Wittneben liest „Wenn Wir Wüssten – Einladung zum liebevollen Umgang mit sich selbst

Lesung mit musikalischer Untermalung.
Über Schuld, Trennungstrauma und Glaubenssätze der Wertlosigkeit.
Wie wir lernen können, liebevoll mit uns selbst umzugehen. Lesung „Wenn Wir Wüssten“ // Götz Wittneben liest am 19.02.18 19 Uhr weiterlesen

Mein Leben prägt mein Lehren – Gespräch mit Georg von Nessler, Otto Herz und Alfred Fuhr – Januar 2018

Gespräch mit Georg von Nessler,  Otto Herz und Alfred Fuhr am 18.01. 2018
Georg v. Nessler: Wie haben wir uns eigentlich kennen gelernt?
Otto Otto Herz: Weiß ich gar nicht mehr, muss mal überlegen?
Alfred Fuhr Vielleicht beide mal gemeinsam überlegen…

Georg v. Nessler: Ich weiß es jetzt wieder, bei einem Vortrag. Das hat mich interessiert, das Thema, und danach bin ich dann zu dir gekommen und Zack – Mein Leben prägt mein Lehren – Gespräch mit Georg von Nessler, Otto Herz und Alfred Fuhr – Januar 2018 weiterlesen

Lesung „Die Abenteuer der Kommunikation“ // Der Frankfurter Soziologe Alfred Fuhr liest am 17.01.18

Soziologe und Verkehrsexperte Alfred Fuhr liest am 17.01.2018  19 Uhr
„Die Abenteuer der Kommunikation“ von Harald Wenzel.

Vom Panoramabild, bis hin zum endlosen Scrollen in den ozeanischen, unerforschten Weiten des Internets. Lesung „Die Abenteuer der Kommunikation“ // Der Frankfurter Soziologe Alfred Fuhr liest am 17.01.18 weiterlesen

„Wie beeinflusst die Digitalisierung unsere gesellschaftlichen Diskurse?“ Unsere Veranstaltungsempfehlung

Wir nehmen teil , treffen wir uns auf der Veranstaltung des SML ?  5. Dezember 2017, 19:00 Uhr, Paulinum, Felix-Klein-Hörsaal der Universität Leipzig. Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) lädt im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Wissenschaft im Diskurs“ am 5. Dezember 2017, 19:00 Uhr in den Felix-Klein-Hörsaal (Paulinum, Hauptgebäude, 5. Etage) zu einem Podiumsgespräch zum Thema: „Hate Speech & Fake News versus Vertrauen – Wie beeinflusst die Digitalisierung unsere gesellschaftlichen Diskurse?“ ein.

Die Digitalisierung bedingt einen grundlegenden Strukturwandel zur sogenannten „Öffentlichkeit 2.0“. Diese rasante technische Entwicklung erlaubt ein globales Miteinander in einer ganz neuen Art und Weise. Auf der anderen Seite wird Politik auf nationaler Ebene immer schwieriger; journalistische Normen und Profile geraten ins Wanken. Das Gerücht und der Hass, seit Menschengedenken existent, bekommen neue brandbeschleunigende Nahrung. Werden diese Entwicklungen die Gemeinschaft eher verbinden oder eher auseinanderdriften lassen? Geht Vertrauen als Kern gelingender Kommunikation verloren, und wie können wir es erhalten?
„Wie beeinflusst die Digitalisierung unsere gesellschaftlichen Diskurse?“ Unsere Veranstaltungsempfehlung weiterlesen

Lesung am 06.12.17 – 19 Uhr // Ulrike Bernard liest XXX

IP-Dialog Lesungen – Nicht nur so fördern wir den Austausch zwischen Menschen, direkt und ungefiltert. Lassen Sie uns das gemeinsame Vorlesen wiederentdecken.
Ein Kontrapunkt zum digitalen Space. Spannend, ob des sich einlassen könnens. Unbekannten im Themenraum begegnen. Blinddate nicht nur mit der Literatur.
Lesung  am 06.12.17  19:00 Uhr Ulrike Bernard liest XXX.
Autor und Titel hütet die Autorin und sehr belesene Ulrike Bernard noch wie ein großes Geheimnis. Spannend.

Lesung am 06.12.17 – 19 Uhr // Ulrike Bernard liest XXX weiterlesen