Schlagwort-Archive: Engagement

Lokale, Regionale Davids stellen sich gemeinsam den Goliaths des Onlineshoppings, der Onlinedienste!

Das VitosBee genannte Konzept, zur Stärkung des stationären – online – lokalen, regionalen Handels und Dienstleistungen und die Umsetzung, greifen teils Ideen der im 19. und 20. Jahrhundert entstandenen #Genossenschaftsbewegung auf, welche die Einkaufs- und Beschaffungsstrukturen revolutionierte.

Heute geht es im Gegensatz zum 20. Jahrhundert darum, gemeinsam den marktbeherrschenden Goliaths neue, kollektive Absatz – Vertriebsnetze für Onlinehandel und Dienste entgegen zu setzen..

Das gemeinwohlorientierte, Open Mind, OpenSource- und OpenData Projekt ist kommunalpolitisches Konzept, digitale Infrastruktur, Umsetzungsbegleitung und Finanzierung.

Lokale, Regionale Davids stellen sich gemeinsam den Goliaths des Onlineshoppings, der Onlinedienste! weiterlesen

Kunstprojekt LUX19 – Frauenarbeit

Empfehlung – Wir waren dort. Hier reichen wir einfach die Einladung – gültig bis 2020 – weiter.

Brauchen wir eine allgemeine #Frauen quote ? Gibt es #Berufe , für die Frauen besser geeignet sind?  Ist #Arbeit also doch geschlechtsspezifisch? Und gilt das auch in der #Kunst ?

Kunstprojekt LUX19 – Frauenarbeit weiterlesen

Im Westen leben, Freiheit genießen, aber sie nicht verteidigen?

.[ GvN ] Gastbeitrag von Hamed Abdel-Samad.

„Ihr Feiglinge! Viele junge Muslime / Muslimas leben im Westen und genießen die Vorzüge der Freiheit, setzen sie sich aber für diese Freiheit kaum ein. Viele sind gut gebildet und haben einen guten Job, bleiben aber in den Zwängen der Religion und der eigenen Community verhaftet. Im Westen leben, Freiheit genießen, aber sie nicht verteidigen? weiterlesen

„No longer – proletarians of the world unite – it is people of the world unite.“

[ Gastbeitrag von Prof. em. Dr. Vladimir Golstein, Slavic Studies, Yale University, New Heaven, USA.]

One of the most beloved Russian song-writers, Bulat Okudzhava, has this well-known song, called, „Soiuz druzei“ (Unity of Friends) with the refrain: „let’s hold each other hands so that we won’t be destroyed one by one“

It is almost a cliche within Russian context. Russian culture always stresses unity, unison, togetherness, cooperation and so on. Slavophiles of the XIX century insisted that it is this unity (sobornost‘) that differentiates Russia from the west with its stress on individualism, separation, tension, competition. „No longer – proletarians of the world unite – it is people of the world unite.“ weiterlesen